19. Mär. 2023

"You´re the one that I want"

Beginn:
17:00

Eintrittspreis:
€ 22,- VVK / € 24 ,- Regulär

In diesem Konzert nehmen Sie die Sängerin Nina Oberhauser und der Sänger David Höfel gemeinsam mit der Pianistin Judith Wiedemann mit auf eine Reise durch alle Facetten der Liebe. Erleben Sie gemeinsam mit den Musiker*innen einen Nachmittag voller Verliebtsein, Leidenschaft, Streit, Versöhnung und wahrer Liebe quer durch alle Genres. Angefangen von klassischen Arien und Liedern von George Bizet, Robert Schumann und Hugo Wolf über Duette aus Operetten von Fred Raymond, Franz Grothe und Ralph Benatzky bis hin zu Musicalnummern von George Gershwin und Andrew Lloyd Webber präsentieren die Künstler*innen ihnen ein ausgewogenes Programm. Mit Liedern wie "Was kann der Sigismund dafür" oder auch "So ein Regenwurm hat's gut" ist für einen unterhaltsamen Abend gesorgt.

Nina Oberhauser (Alt) aus Klaus/Vorarlberg, geb. 2000, erhielt ihren ersten Gesangsunterricht im Alter von acht Jahren bei Michele Andalò an der Musikschule Tonart und besuchte die Musikmittelschule in Götzis. 2014 erhielt sie beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“ in Wien einen 1. Preis. Im Jahr 2018 wurde Nina Oberhauser Landessiegerin in der Kategorie Gesang und erhielt beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“ 87,40/100 Punkte. Konzertant ist sie solistisch u.a. bei Konzerten im deutschsprachigen Raum und in diversen Messen in Österreich und der Schweiz zu hören. Von September 2014 bis Februar 2019 besuchte Nina das Musikgymnasium in Feldkirch und studierte am Vorarlberger Landeskonservatorium Sologesang bei Prof. Judith Bechter, wo sie das Künstlerische Basisstudium mit „Sehr gut“ abschloss. Ab Oktober 2019 studierte die Sängerin ein Semester lang an der HMDK Stuttgart bei Prof. Gundula Schneider. Im selben Semester absolvierte sie einen Meisterkurs bei Prof. Henryk Böhm. Seit Februar 2020 belegt Nina Oberhauser den Studiengang „Bachelor Instrumental- und Gesangspädagogik“ an der Stella Vorarlberg Privathochschule für Musik mit dem Hauptfach Sologesang bei Prof. Judith Bechter.

Judith Wiedemann wuchs in Wangen im Allgäu auf und erhielt dort an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu Klavierunterricht bei Norbert Schuh. Neben zahlreichen Teilnahmen beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“ sowohl solo als auch kammermusikalisch absolvierte sie Meisterkurse bei Gerhard Vielhaber, Karl-Andreas Kolly und Ingo Dannhorn. Seit Herbst 2017 studiert sie bei Gerhard Vielhaber im Hauptfach Klavier am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch. Dort wurde sie 2018 Preisträgerin des Solistenwettbewerbs, das Preisträgerkonzert wurde live im ORF Radio Vorarlberg übertragen. Judith Wiedemann unterrichtet derzeit an der Jugendmusikschule Württembergisches Allgäu und an der Musikschule Feldkirch.

David Höfel (Bariton) wurde am 20. März 1997 in Dornbirn geboren. Er sang schon als kleiner Bub leidenschaftlich gerne. Von 2007 bis 2011 besuchte er die Musikhauptschule Dornbirn Bergmannstraße, wo er Gitarre spielte und im Auswahlchor „Pizzicanto“ sang. Nach einer längeren Pause, in der er eine Lehre und die Matura absolvierte, fand er schließlich 2014 wieder zum Gesang. Er begann beim Landesjugendchor Vorarlberg „Voices“ zu singen, als dessen Mitglied er erfolgreich an internationalen Wettbewerben teilnahm. 2021 schloss er erfolgreich das künstlerische Basisstudium bei Judith Bechter ab. Seit Herbst 2021 studiert er Instrumental -und Gesangspädagogik am Vorarlberger Landeskonservatorium. Verschiedene Engagements führten ihn bis dato zu zwei Opernproduktionen der Bregenzer Festspiele, zum Internationalen Bodenseefestival und in die Tonhalle St. Gallen.