9. Mai. 2021

Muttertagskonzert: Outguitar

Beginn:
17:00

Eintrittspreis:
€ 20,- VVK / € 22 ,- Regulär

Flamenco ist Leidenschaft, Seele, Poesie, Drama, Hingabe, ist mitreißend, virtuos, archaisch, herzzerreißend. Wir kennen ihn getanzt mit wirbelnden Rüschenkleidern und kraftvoller Beinarbeit, gesungen mit dem für unsere Ohren besonderen Ausdruck, begleitet von den Rhythmen der klatschenden Hände und den reich verzierten Gitarrenklängen. Nun bringt Flamenco andalusische Sonne in den Vorarlberger Frühling, auch ohne Tanz und Gesang, denn mit dem Kolumbianer Andrés Ángel und dem aus Costa Rica stammenden Manuel Montero haben sich zwei Gitarrenvirtuosen zu einem einzigartigen Flamenco-Gitarrenduo zusammengetan.

Andrés Ángel hat am Konservatorium in Feldkirch bei Michael Buchrainer klassische Gitarre studiert und machte seinen Abschluss mit Auszeichnung. In Sevilla, der Heimat des Flamencos, bildete er sich weiter fort und tauchte in die Kunst der Flamenco-Gitarre ein. Auch Manuel Montero hat in seiner Heimat zunächst klassische Gitarre studiert und übersiedelte nach Sevilla, um vor Ort die Geheimnisse des Flamencospiels zu ergründen. Hier haben sich die beiden gefunden und zum Duo OUTGUITAR zusammengetan: jeder für sich ein Virtuose auf seinem Instrument, jeder mit reichen Erfahrungen in anderen Formationen und Stilrichtungen. Ihre Stücke schreiben sie selbst und ihr Zusammenspiel begeistert Freunde der klassischen Gitarre ebenso wie des Jazz, der Lateinamerikanischen Musik, wie Tango und Bossa Nova, und natürlich des Flamencos. 

Dieses außergewöhnliche Flamenco-Konzertprogramm spiegelt eine genussvolle musikalische Reise durch ihre jeweils diversen und gemeinsamen Einflüsse: ihre Latino-Wurzeln, den Jazz und ihre klassische Ausbildung. Ein Erlebnis für jeden Liebhaber der Gitarrenmusik.